2017


Kreisoffenes Abendsportfest in Misburg vom 15.08.2017


Alternatives Training in Misburg!

 

Anstatt zum Training zu fahren,  fuhren Simon Feist, Henrik Hillen, Felix Schreiber, Robert Willam, Bennet Feist und ihr Trainer Hendrik Voß zum Abendsportfest nach Misburg. Diese kleine aber nette Veranstaltung nutzten unsere Athleten um kurz vor Saisonende noch ein paar Bestzeiten aufzustellen und um ihren aktuellen Trainingszustand zu überprüfen.

Simon, Henrik, Felix und Robert wollten zudem eine neue Bestzeit über die 4x100m der Männer aufstellen. Dies gelang ihnen in einer Zeit von 47,61s auch. Trotzdem waren sie mit dieser Leistung nur bedingt zufrieden. Aufgrund eines verkorksten letzten Wechsels von Felix und Robert wäre an diesem Tag noch eine weitaus bessere Zeit drin gewesen. Dennoch war es am Ende eine neue Bestzeit, und die vier üben jetzt schon fleißig für ihr nächstes Rennen.

 

Nach der Staffel gingen unsere Athleten noch über ein paar Sprintdistanzen an den Start. Felix lief kurze Zeit nach der Staffel über die 400m in 55,88s zu Saisonbestleistung. Simon und Robert liefen anschließend in ihrem Rennen über die 200m in 26,15s und 24,79s auf die Plätze 2 und 1 ihrer Altersklassen. Robert verbesserte seine alte Bestzeit damit um 3 Hundertstel.

Bennet lief in 27,32 s einen Lauf später ebenfalls zu neuer Bestzeit und erreichte damit Platz 4.

 

Vielen Dank an unseren Trainer Hendrik, der die Athleten auch für diesen kleinen Wettkampf toll vorbereitet und betreut hat! 


Landesoffener Drei-/Vierkampf in Bothfeld vom 12.08.2017


Verregneter Start in die „Nachsommer-Saison“

 

Am 12.08. machten sich 7 Athleten auf den Weg zum ersten Wettkampf nach den langen Sommerferien. Mit der langen Pause und dem regnerischen Wetter waren die Bedingungen allerdings nicht optimal.

 

Alle sieben Athleten traten im Dreikampf an. Bei den männlichen Kindern U10 starteten Michel Ordon, Lasse Venzke und Jonathan Neuer. Lasse gewann hier den 3-Kampf, in dem er sich nur beim Wurf geschlagen geben musste, in dem Jonathan mit 23m Weite und einer neuen persönlichen Bestleistung über sich hinauswuchs. Jonathan erreichte mit dieser Leistung insgesamt Platz 3, während Michel sich über Platz 5 und ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung im Wurf freuen konnte.

 

Bei den weiblichen Kindern in derselben Altersklasse gewann Emilia Rosani den 3-Kampf. Sie konnte trotz der rutschigen Anlaufbahn mit 3,62m eine neue Bestleistung im Weitsprung erzielen.

Außerdem traten mit Erlina Berisha, Colleen Cyrol und Marleen Daum drei Athleten in der weiblichen Jugend U12 an. In der Altersklasse W11 erreichten Marleen und Colleen Rang 5 & 6 und lieferten einen soliden Wettkampf nahe der Bestleistungen ab. Erlina startete in der Altersklasse W10 und erreichte dort mit einer persönlichen Bestleistung im Wurf den 5.Platz.

 

Am Ende bleibt nur noch dem TuS Bothfeld für die Gastfreundschaft und den, trotz des schlechten Wetters, schönen Wettkampf zu danken. Wir konnten somit einen guten Einstand nach den Sommerferien feiern und sind nun heiß die nächsten Wettkämpfe zu bestreiten.


Sarstedter Sparkassen-Meeting vom 17.06.2017


"Ein letztes Mal vor den Ferien."

 

Auch am letzten Wochenende vor den Ferien fuhren vier unserer Athleten noch einmal los um sich zu beweisen. Bei gutem Wettkampfwetter konnten am Ende alle mit ihren Ergebnissen zufrieden sein.

 

Der Wettkampf begann für unsere Athleten mit dem 100m Lauf. Hier starteten Niklas Frank und Charlotte Willam. Niklas wurde mit 13,19s 2. bei den Männern, während Charlotte in 13,64s auf Rang 5 des Jahrgangs W14 lief.

 

Etwas später ging es dann für Charlotte mit dem Weitsprung weiter. Im 5.Sprung ging es für sie dann weiter als bisher für sie hinaus. Mit 4,95m sprang neben der neuen Persönlichen Bestleistung auch Platz 1 bei einer starken Konkurrenz heraus.

 

Parallel liefen Henrik Hillen und Jonah Feist im 400m-Lauf. Henrik konnten bei seinem ersten Wettkampf im StG-Trikot den Lauf in einer Zeit von 55,67s gewinnen; Jonah lief bei seinem ersten Lauf über 400m in 57,29s auf Platz 2 der Männer.

 

Nun ist für alle wettkampftechnisch erstmal Sommerpause, aber wir freuen uns nach den Sommerferien wieder voll angreifen zu können.


3. Hochsprungabend auf dem Mühlenberg vom 16.06.2017


Es geht hoch hinaus!

 

An einem windigen und wolkenbedeckten Spätnachmittag fand am 16.06. der 3. Hochsprungabend des MSV auf der Bezirkssportanlage auf dem heimischen Sportplatz statt.

 

Am Start waren 9 Athletinnen und Athleten des MSVs, sowie 4 vom TB Stöcken.

Begleitet von Musik und interessierten Eltern sammelten viele der Nachwuchsleichtathleten erste Erfahrungen im Hochsprung auf einem Wettkampf. In den Altersklassen der weiblichen U14 und der männlichen U12 entwickelten sich spannende Wettbewerbe.

 

Lisa Kropeit gewann die U14-Konkurrenz mit 1,10 m für sich, vor Annika Aschermann (1,05 m) und Elina Kramm (0,95 m). Bei den männlichen U12 gewann Jannis Voß mit 1,15 m vor Dagwin Heine (1,00 m), Lennart Rosenberg (0,80 m) und Jan und Leon Schebester, die an ihrem ersten Hochsprungwettkampf teilnahmen.

 

Bei den anderen Altersklassen gingen die Siege konkurrenzlos an Pauline Haas (TBS/0,95 m), Julius Haas (TBS/1,10 m), Nunicio Leuci (TBS/1,25 m) und Pauline Naasner, die zufrieden bei 1,30 m vorzeitig den Wettkampf beendete.

 

Einen besonderen Glanzpunkt verzeichnete der (Trainings-)Wettkampf durch die Leistung des Stöckeners Peer-Hendrik Wedig, der diese Veranstaltung für einen ersten Wettkampf, nach einer Verletzungspause nutzte. Er sprang aus verkürztem Anlauf 1,85 m (!) und scheiterte erst an seiner persönlichen Bestleitung von 1,88 m.

 

Glückwunsch an alle Teilnehmer zu diesen tollen Ergebnissen! Dank auch an den TB Stöcken für den Besuch dieser Veranstalltung und die Organisatoren.


Landesoffenes Schülersportfest in Altwarmbüchen vom 10.06.2017


Letzter Dreikampf vor der Sommerpause! 

 

Wie bereits im letzten Jahr, fuhren auch in diesem Jahr wieder insgesamt 36 Kinder unserer Startgemeinschaft zum Landesoffenen Sportfest nach Altwarmbüchen.

 

Den Anfang machten, wie so oft, die 4x50m Staffeln.

In der Altersklasse U10 ging sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen eine Staffel an den Start. Oskar Winneke, Lasse Venzke, Jonathan Neuer und Ragnar Börke belegten den 3. Platz, die Mädchen um Emilia Cyrol, Sophia Neuer, Lotta Grund und Jill Arnhold Platz 6.

Die älteren Mädchen um Marleen Daum, Johanna Bullerdiek, Nina Milicevic und Colleen Cyrol belegten in der Altersklasse WKU12 den 2. Platz und verpassten die Goldmedaille nur um 0,9 Sekunden!

 

Der anschließende Dreikampf verlief genauso erfolgreich.

In der Altersklasse W9 gingen an diesem Tag die meisten an den Start. Lina Ehlers erreichte mit persönlicher Bestweite im Wurf Platz 8. Ida Bankowsky kam mit ihren 740 Punkten im Dreikampf auf einen neuen Bestwert und Platz 14.  Johanna Bullerdiek (614 Pkt.), Nele Täuber (480 Pkt.) und Helena Diaz (418 Pkt.) taten es ihr gleich und erreichten mit neuen Bestleistungen die Plätze 23, 27 und 29.

 

Emilia Rosani (W8) erreichte mit deutlichem Vorsprung Platz 1 und damit die Goldmedaille.

Emilia Cyrol tat es ihr gleich und gewann in der Altersklasse W7. Saphira Wölfer verpasste, trotz neuer Bestleistungen im Sprint und Sprung, das Treppchen mit ihrem vierten Platz nur knapp. Jill Arnhold verbesserte sich ebenfalls im Sprint und erreichte damit Platz 6.

Unsere jüngsten waren an diesem Tag Lotta Grund, Mina Venzke und Sophia Neuer (alle W6). Alle drei durften sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Lotta kam mit ihrem 3. Platz zudem noch aufs Treppchen. Mina und Sophia folgten auf den Plätzen 4 und 6.

 

Bei den Jungen der Altersklasse M9 erreichte Jona Dammann Platz 2. Mit seinen Bestleistungen im Sprint und Wurf erreichte er mit 841 Punkten eine weitere Bestleistung und verpasste nur knapp Platz 1. Oskar und Lasse lieferten sich einen internen Zweikampf. Am Ende behielt Oskar die Nase knapp vorn. Jonathan und Lenn Ole Krain kamen nach tollen Wurfergebnissen  am Ende auf die Plätze 18 und 19.

 

Ole Voß (M8) kam nach einem tollen Dreikampf auf Platz 6. Felix Köbe, Jan Erik Krain und Ragnar (alle M7) erreichten die Plätze 5,6 und 7. Alle verbesserten sich ebenfalls in ihren Disziplinen und konnten am Ende mit ihren Leistungen zufrieden sein.

In den Altersklassen M/WKU12 gingen bei den Jungen Jannis Voß (M11), Dagwin Heine und Arik Staudinger (beide M10) an den Start. Alle kamen nach soliden Leistungen am Ende zu guten Mittelfeldplätzen mit Möglichkeiten nach oben.

 

Colleen und Marleen (beide W11) erreichten Platz 3 und 7 ihrer Altersklasse. Colleen verbesserte sich auf 7,7 Sekunden im Sprint, Marleen auf 3,67m im Weitsprung.

Savanna Wölfer siegte bei den Mädchen W10 und lief mit 8,2 Sekunden zu neuer Bestzeit. Nina erreichte bei ihrem ersten Wettkampf Platz 7 und tolle Einzelleistungen.

 

Bei den Mädchen der U14 belegte Annika Aschermann (W13) Platz 10. Mit einer neuen Bestleistung im Sprint und Wurf konnte sie zufrieden sein.

Bei den Mädchen W11 gewann Malena Jutsch mit 1090 Punkten vor Charlotte Behr auf Platz 5 (1007 Pkt.) und Lisa Kropeit (985 Pkt.) Alle drei stellten damit neue Bestleistungen im Dreikampf und seinen Disziplinen auf.

 

 

Abschließend waren die 800m Läufe dran. Hier gaben einige Athleten ihr Debüt über diese Distanz,  einige stellten neue Bestzeiten auf und andere sammelten wichtige Wettkampferfahrungen.

 

Es war ein toller Abschluss vor der langen Sommerpause! Alle Athleten und Trainer können sehr zufrieden in die wohlverdienten Ferien gehen! Dank auch an die Eltern für die tolle Unterstützung und Betreuung ihrer Kinder!


Landesoffenes Pfingstsportfest in Edemissen vom 04.06.2017


Die Großen zu Gast in Edemissen!

 

Am diesjährigem Pfingstsonntag machten sich, nach den Kindern am 13.05.17, nun 5 Athleten aus der Trainingsgruppe von Dorle und Hendrik mit eben diesen auf den Weg nach Edemissen um an dem dort stattfindenden Pfingstsportfest in Form von verschiedensten Disziplinen teilzunehmen.

 

Der Startschuss für die meisten Athleten unserer Startgemeinschaft fiel dabei wortwörtlich mit dem 100m Sprint. Hierbei präsentierten sich Niklas Frank mit Persönlicher Bestleistung (13,09s) und Tim Saathoff mit Saisonbestleistung (12,60s) gut in Form. Für Charlotte Willam (13,64s) und Simon Feist (12,76s) hingegen verliefen die jeweiligen Sprints nicht ganz so gut wie erhofft.

Für Tim bedeutete dies den zweiten Platz bei den Männern, während Simon und Niklas den Wettbewerb der MJU20 lediglich unter sich entschieden. Charlottes Leistung reichte in einem großen Teilenehmerfeld für einen guten sechsten Platz.

 

Anschließend ging es für Charlotte zum Weitsprung, wo sie sich mit einer Persönlichen Bestleistung von 4,77m die Landesmeisterschaftsqualifikation sicherte und nur um einen Zentimeter am Podium vorbeisprang. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Unterdessen waren Simon und Niklas beim Kugelstoßen gefordert. Beide bestritten diese Disziplin zumindest in der Altersklasse MJU20 zum ersten Mal, sodass die erreichten Weiten von 9,13m und 8,80m Persönliche Bestleistungen waren, die für Platz 2 und 3 reichten.

 

Daraufhin durfte sich Bennet Feist unter, durch starken Seitenwind, erschwerten Bedingungen an den Speerwurf in der Altersklasse MJU16 wagen. Die geworfene Weite von 23,43m bedeuteten für ihn Saisonbestleistung und Platz 5.

 

Nach den beschriebenen Teilnahmen an technischen Disziplinen galt es nun für Tim, Niklas und Simon den 200m-Sprint erfolgreich zu absolvieren. Tim bestätigte dabei mit 24,93s seine in Garbsen gelaufene Zeit und schrammte nur um 0,03s an Platz 3 vorbei.

Niklas lief in 26,79s eine neue persönliche Bestzeit, sodass er und Simon (25,70s) in der Altersklasse MJU20 auf Platz 3 und 2 standen.

Den sportlichen Abschluss stellte Bennets 300m-Lauf dar. Eine vorgenommene persönliche Bestleistung verfehlte er mit 42,54s zwar um 0,07s, konnte allerdings seine Zeit von den Bezirksmeisterschaften bestätigen und sich über einen 4. Platz der MJU16 freuen.

 

 

Alles in allem war es zum wiederholten Male ein gelungener Wettkampf in Edemissen, dessen Besuch sich gelohnt hat. Vielen Dank auch an unsere Trainer Dorle und Hendrik, die den weiten Weg nicht zum ersten Mal auf sich genommen haben!


Schülermehrkampf mit Staffeln in Burgdorf vom 28.05.2017


Viele neue Gesichter, viele neue Bestleistungen und viel Spaß!

 

Am Sonntag den 28.05.17 waren der Mühlenberger SV und die TuS Wettbergen gemeinsam mit ihren 5 Trainern zu Besuch in Burgdorf. Mit insgesamt 31 Kindern traten beide Vereine an diesem schwülem Sonntag im Drei- und Vierkampf an.

 

Die 4x50 m Staffeln leiteten einen erfolgreichen Wettkampftag ein. Bei den Jungen der Altersklasse MKU10 lief die Staffel der TuS mit Armin Köstler, Mudjib Akbari, Jonathan Neuer und Jona Dammann zu Gold und Platz Eins.

 

Die Mädchen der Altersklasse WKU12 um Marleen Daum, Ronja Fehmel, Mia Gonsior und Colleen Cyrol mussten sich am Ende einer starken Konkurrenz geschlagen geben und landeten auf Platz Vier.

 

Anschließend begannen die Drei- und Vierkämpfe der verschiedenen Altersklassen.

 

Unsere jüngsten Athleten starteten in der Altersklasse M/W8. Bei den Jungen waren es Ole Voß und Jan Erik Krain. Ole erreichte einen tollen neunten Platz, wobei er sich im Sprint und Sprung verbessern konnte. Jan Erik konnte nach seinem ersten Wettkampf mit einem tollen 15. Platz zufrieden sein.

 

Bei den Mädchen gewann Emilia Rosani wieder einmal deutlich vor der gesamten Konkurrenz. Sie stellte in allen Disziplinen neue Bestleistungen auf und sicherte sich damit auch den Pokal in der Altersklasse WKU10.

Zoe Wasilewski landet nach neuer Bestleistung im Dreikampf auf Platz Vier und konnte sich über diesen sehr freuen. In einem großen Teilnehmerfeld war es für Amelie Dressman bei ihrem ersten Wettkampf ein großer Erfolg am Ende einen tollen 12. Platz im Mittelfeld zu belegen. Saphira Wölfer war zwar der jüngere Jahrgang, belegte aber trotzdem einen tollen 13. Platz und ließ damit noch einige ältere Athleten hinter sich. Sie gehörte an diesem Tage zu den jüngsten bei dem Wettkampf und konnte mit ihrer Leistung im Wurf überzeugen!

 

Bei den Mädchen W9 gingen Lina Ehlers, Johanna Bullerdiek und Helena Diaz an den Start. Lina erreichte nach neuen Bestleistungen im Sprint und Wurf einen tollen 10. Platz! Für Johanna und Helena war es der erste Wettkampf. Beide konnten mit ihren Ergebnissen zufrieden sein und landeten am Ende auf den Plätzen 19 und 22.

 

Bei den Jungen M9 gingen Jona, Armin, Jonathan, Mudjib und Lenn Ole Krain an den Start. Für Lenn Ole und Mudjib war es der erste Wettkampf. Sie kamen auf die Plätze 13 und 12. Auf Platz 11 kam Jonathan. Er stellte eine neue Bestleistung mit 20m im Wurf auf! Armin wurde am Ende Siebter mit neuen Bestleistungen im Sprint und Sprung. Jona kam nach einem super Sprint und Wurfergebnis auf den Bronzerang und konnte damit sehr zufrieden sein.

 

Tim Sindelar war in der Altersklasse M10 der einzige unserer Athleten. Auch er musste sich in einem großen Teilnehmerfeld behaupten und lieferte zudem bei seinem ersten Wettkampf eine solide Leistung und Platz 15 ab.

 

Die Mädchen in der W10 lieferten an diesem Tag ebenfalls gute Leistungen ab. Für Wiera Saha und Shiloh-Keyska Bayolo war es ebenfalls der erste Wettkampf. Shiloh konnte mit ihrem Ergebnis im Sprint sehr zufrieden sein. Auch Mia Gonsior kam am Ende mit einer persönlichen Bestzeit über die 50m ins Ziel. Die drei landeten damit auf den Plätzen 25, 17 und 19. Savanna Wölfer wurde nach einem tollen Vierkampf am Ende Vierte ihrer Altersklasse. In der Dreikampfwertung erreichte sie mit ihren guten Leistungen Platz Zwei!

 

Colleen, Marleen und Ronja waren bei den Mädchen sehr erfolgreich. Colleen verbesserte sich im Sprint und Sprung und erreichte damit Platz 5. Direkt dahinter kam Marleen. Beide überzeugten mit ihren Leistungen und konnten mit diesen Platzierungen zufrieden sein. Ronja zeigte auf ihrem Wettkampf, was alles in ihr steckt. Obwohl am Ende nur Platz 16 auf dem Papier, gab es bezüglich der Leistungen nichts zu meckern.

 

Unsere Ältesten Athleten gingen in der U14 an den Start. Bei den Jungen sicherten sich Rocco Gonsior und Moritz Scheunert (beide M12) die Plätze 11 und 15 dank ihrer hervorragenden Wurfergebnisse.

 

Bei den Mädchen lieferte Charlotte Rodriguez ausschließlich Bestleistungen ab, und hätte auch mit ein paar Punkten mehr sogar noch deutlich weiter oben stehen können. So wurde es dennoch ein toller 14. Platz mit 1010 Punkten. Dahinter teilten  sich Luisa Knobel und Sina Hoffmann Platz 17 mit 968 Punkten. Leonie absolvierte den Vierkampf und verbesserte sich im Hochsprung. Sie belegte damit Platz 18. Isabell Sander wurde in der Altersklasse W13 nach tollem Wettkampf Platz 22.

 

Es war für viele der erste Wettkampf und das erste Mal in Burgdorf. Es war ein gelungener Wettkampf für all unsere Athleten! An dieser Stelle auch ein Lob an den TSV Burgdorf der diesen schönen Wettkampf ausrichtet. Wir kommen bestimmt wieder auf einen Besuch vorbei.


Nationales Leichtathletik-Meeting in Hannover vom 27.05.2017


Landesquali über die 400 m Hürden

 

Am letzten Maiwochenende ging die Startgemeinschaft wieder sowohl Samstag als auch Sonntag an den Start.

 

Am Samstag in Person von Niklas Frank, Lea Weißflog, Felix Schreiber, Daniel Polle und Quentin Münch.

Gemeinsam maßen sich unsere 5 Athleten mit Topathleten aus ganz Deutschland beim Nationalen Leichtathletik-Meeting in Hannover.

Bei 30 Grad und keiner Wolke am Himmel ging es unter erschwerten Bedingungen an den Start. Die Anstrengung war allen deutlich anzusehen. Der Wettkampf begann für unsere Athleten mit dem 100 m Sprint. Hier blieb Niklas mit 13,23  sek knapp über seiner Bestzeit und verfehlte sein persönliches Ziel von 12,99 Sek. Ähnlich ging es Lea. Sie blieb mit ihren 14,15 Sek ebenfalls hinter ihrer persönlichen Bestleistung von 13,96 Sek und verpasste damit den Sprung unter die Top 10 nur knapp. Beide waren ein wenig enttäuscht und sind entschlossen, auf dem nächsten Wettkampf wieder an alte Leistungen anzuknüpfen.

Später am Tag ging es dann über die 800m und die 400m Hürden. Auch hier machte das Wetter den Athleten sichtlich Probleme. Felix und Daniel blieben jeweils 3 Sekunden hinter ihren Bestzeiten. Lediglich für Quentin verlief der Wettkampf zufriedenstellend.

Er stellte in seinem Lauf eine neue persönliche Bestleistung über die 400 m Hürden auf und knackte damit die Landesmeisterschaftsqualifikation! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

 

Dennoch haben unsere Athleten bereits nächsten Samstag, die Chance die Leistungen zu überschreiben und in Edemissen beim Pfingstsportfest neue Bestleistungen aufzustellen.


1.Misburger Bahneröffnung vom 21.05.2017


1.Misburger Bahneröffnung vom 21.05.

 

Nachdem unsere Jüngsten am Samstag in Lehrte ihr Können unter Beweis gestellt hatten, waren am Sonntag unsere Älteren an der Reihe, sich mit dem eher kleineren Teilnehmerfeld bei der 1.Misburger Bahneröffnung zu messen.

 

Als erstes ging die 4x400m Staffel der Männer bei gutem Wetter an den Start. Durch zwei Absagen waren Daniel Polle, Quentin Münch, Jonah Feist und Felix Schreiber konkurrenzlos und liefen neben den beiden Frauenmannschaften vor allem gegen die Zeit. Mit einer Zeit von 3:46,38min liefen sie eine neue Bestzeit, blieben aber (noch) unter dem eigens gesteckten Saisonziel von 3:40min.

 

Mit Simon Feist (U20), Robert Willam (U18), Mareike Brekenkamp (U20) und Lea Weißflog (U18) trat in sämtlichen Altersklassen der Jugend an diesem Tag jeweils ein Läufer der Startgemeinschaft über die 100m an.

Simon gewann den Lauf in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 12,73s und konnte somit eine Steigerung zum Wettkampf in Garbsen zeigen. Auch Robert war in seiner Altersklasse nicht zu schlagen und gewann seinen Lauf deutlich mit 12,13s. Mareike wurde bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr mit einer Zeit von 15,89s Dritte. Auch Lea erreichte in ihrer Altersklasse den 3.Platz und konnte sich mit ihrer Zeit von 13,96s um 0,02s im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften, eine Woche zuvor, steigern.

 

Zum Abschluss eines erfolgreichen Tages sollten Robert und Simon noch über die 200m starten. Leider verletzte sich Robert beim warmmachen, so dass er nicht laufen konnte. An dieser Stelle gute Besserung an Robert. Somit lag es an Simon für den Schlusspunkt aus Sicht der Startgemeinschaft zu sorgen. Er legte besagte 200m in 25,55s zurück und konnte sich über den 1.Platz in seiner Altersklasse und eine neue Persönliche Bestzeit freuen.

 

Alles in allem konnten wir uns über einen gelungenen Wettkampf freuen und möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal bei Dorle bedanken, die bei diesem Wettkampf das 2.Mal an diesem Wochenende auf dem Platz stand und ihre Athleten betreut hat. 


Mehrkampfsportfest Lehrte vom 20.05.2017


Klein, aber oho!

 

Bei der Stadtstaffel am 07.05. hat das Wettkampffieber auch unsere Jüngsten (W6 & W7) so erwischt, dass Emilia Cyrol, Jill Arnhold, Sophia Neuer, Saphira Wölfer und Lotta Grund gleich die nächste Gelegenheit  beim Mehrkampfsportfest in Lehrte genutzt haben, an den Start zu gehen. Zur großen Premiere gab es gleich zu Beginn die 4x 50m Staffel, die mit guten Wechseln das Staffelholz als 4. in der Klasse U10 (also auch 8 und 9 Jährige) ins Ziel brachte.

 

Dann ging es im Dreikampf weiter. Beim Ballwurf, Weitsprung und im 50m Sprint konnten die Jüngsten zeigen, was sie im Training geübt hatten. Am Schluss freuten sich Lotta und Sophia über den 1.und 2. Platz in der Altersklasse W6. Emilia, Saphira und Jill setzten sich mit dem 1., 2. und 3 Platz an die Spitze des 9 köpfigen Teilnehmerfeldes.

 

Auch Savanna Wölfer ging in der Altersklasse W10 im Dreikampf an den Start und belegte in ihrer Alterskasse einen hervorragenden 2. Platz.

 

Vielen Dank an die Unterstützung von Charlotte und Colleen!


Bezirksmeisterschaften in Hannover vom 13. - 14.05.2017


Die entscheidenden Hundertstel fehlen…

 

Am zweiten Mai-Wochenende waren in diesem Jahr die Bezirksmeisterschaften in Hannover. Parallel zum Wettkampf in Edemissen gingen die älteren Athleten der Startgemeinschaft an beiden Tagen an den Start.

 

Bei den Mädchen gingen Lea Weißflog und Charlotte Willam an den Start. Lea verbesserte ihre Zeit über die 100m aus Vöhrum um 6 Hundertstel und lief mit ihrer 13,98 s zu neuer Bestzeit. Charlotte stellte eine neue Bestleistung über die 80 m Hürden auf. Damit belegte sie Platz Sechs in ihrer Altersklasse. Zwei weitere Sechste Plätze folgten über die 100 m und im Weitsprungwettbewerb.

 

Bei den Jungen gingen Bennet Feist (M15) und Felix Kreis (M14) über die 300 und 800 m an den Start. Bennet lief mit 42,47 s zu neuer Bestzeit und Platz Vier. Er verfehlte die Landesqualifikation nur um 87 Hundertstel. Felix lief über die 800 m zur persönlichen Bestleistung von 2:46,31 min und konnte damit sehr zufrieden sein.

Robert Willam ging in der MJU18 gemeinsam mit Quentin Münch (MJU20) über die 400 m Hürden an den Start. Trotz seines Sturzes an der letzten Hürde lief er nur um 5 Hundertstel an seiner Bestzeit aus Garbsen vorbei. Quentin konnte sich ohne Sturz am Ende über seine neue Bestzeit von 63,73 s freuen. Damit verpasste auch er seine Pflichtzeit für die Landesmeisterschaften nur um 23 Hundertstel! 

Robert und Quentin belegten damit die Plätze Drei und Zwei ihrer Altersklassen.

 

Ebenfalls in der MJU20 gingen Niklas Frank und Simon Feist über die 100 und 200 m an den Start. Beide erreichten das Finale und liefen dort persönliche Bestleistungen.

Robert, Quentin, Niklas und Simon liefen zudem noch eine 4x100 m Staffel. Leider klappte der erste Wechsel nicht, sodass sie am Ende leider disqualifiziert wurden.

Die Männerstaffel (Jonah Feist, Claas Piefke, Tim Saathoff und Felix Schreiber) ging aufgrund von Verletzungsproblemen nicht an den Start.

 

Daniel Polle lief über seine 400 m Hürden nur um 54 Hundertstel an der Landesqualifikation vorbei.

 

Zu den Bildern

 

Trotz des ein oder anderen Rückschlags bleiben  unsere Athleten weiterhin motiviert und nehmen nun die nächsten Wettkämpfe in Angriff, um dort die Qualifikationen zu erreichen und neue Bestzeiten aufzustellen! Dabei weiterhin viel Erfolg!


Wettkampf in Edemissen vom 13.05.2017


Gelungener Einstieg beim ersten Drei- und Vierkampf!

 

Für die insgesamt 16 Kinder der StG lief es am Samstag bei den Kreismeisterschaften in Edemissen richtig gut!

Sie konnten sich über viele neue Bestleistungen, tolle Platzierungen und einen gelungenen Einstieg in die Wettkampfsaison freuen.

Bei den Jungen traten Armin Köstler, Oskar Winneke, Lasse Venzke, Jona Dammann, Jonathan Neuer und Michel Ordon im Dreikampf der Altersklasse M9 an.

 

Armin landete am Ende in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz. Mit 29 m im Ballwurf warf er damit weiter als die Konkurrenz. Direkt dahinter mit 691 Pkt. auf Platz Drei kam Oskar, gefolgt von Lasse der mit seinen 667 Pkt. am Ende auf Platz Fünf landete. Jona konnte mit seinen Sprint- und Sprungergebnissen sehr zufrieden sein. Obwohl er keinen gültigen Versuch im Wurf hatte kam er am Ende auf Platz Sechs. Jonathan konnte sich in allen Disziplinen verbessern. Damit kam er auf Platz Neun. Über Platz Elf konnte sich Michel am Ende freuen. Für ihn war es ein tolles Ergebnis und sein erster Wettkampf!

In der Altersklasse M12 ging Moritz Scheunert im Drei- und Vierkampf an den Start. Er stellte seine Bestweite im Hochsprung ein. Zudem stellte er neue Bestleistungen im 75 m Sprint und im Schlagball auf. Er durfte sich über Platz Zwei im Vierkampf freuen.

 

Auch die Mädchen konnten an diesem sonnigen Samstag mit ihren Leistungen glänzen!

 

Emilia Rosani war mit ihren 8 Jahren die jüngste unserer Athleten und zeigte auf ihrem ersten Wettkampf gleich wo der Hammer hängt! Sie sprang mit ihren 3,31 m ganze 51 cm weiter als ihre Kontrahenten. Auch im Sprint dominierte sie die Konkurrenz und lief über die 50 m über eine Sekunde Vorsprung raus. Somit ergab sich, nach einer guten Wurfleistung, ein hochverdienter erster Platz! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung Emilia!

 

In der Altersklasse W10 gingen Carlotta Frauen, Mia Gonsior und Savanna Wölfer an den Start.

Carlotta konnte sich in allen Disziplinen verbessern, Mia im Sprint und im Wurf. Mit diesen tollen Leistungen landeten sie am Ende auf den Plätzen Fünf und Sechs. Savanna konnte sich ebenfalls im Sprint und im Wurf verbessern. Sie landete am Ende mit ihren Leistungen auf dem zweiten Platz!

 

In der Altersklasse W11 taten es ihnen Colleen Cyrol, Marleen Daum und Lara Scholl gleich.

Colleen erreichte mit neuen Bestleistungen in allen Disziplinen souverän Platz Eins.

Marleen wurde Dritte. Sie verbesserte sich genau wie Lara im Sprint und im Wurf. Diese wurde mit ihren Leistungen am Ende Sechste.

 

Bei den Mädchen W12 gab es am Ende zwei Sechste Plätze zu feiern. Charlotte Rodriguez erreichte ihren im Dreikampf. Dabei stellte auch sie eine persönliche Bestleistung im Sprint und im Wurf auf. Leonie Köstler stellte in allen vier Disziplinen ihres Vierkampfes neue Bestleistungen auf und wurde somit in der Gesamtwertung ebenfalls Sechste.

 

Zum Abschluss des sehr erfolgreichen Wettkampfes standen die Staffelwettbewerbe an. Hier gewannen Oskar, Armin, Jonathan und Jona bei den Jungen in der U10. Bei den Mädchen liefen in der U12 Colleen, Lara, Marleen und Mia als einzige Staffel und somit ebenfalls zu Platz Eins.

 

Zu den Bildern

 

Somit können fahren wir mit einer Vielzahl an neuen Bestleistungen im Gepäck wieder nach Hannover und freuen uns schon an diesen tollen Leistungen auf den nächsten Wettkämpfen wieder anzuknüpfen.


103. Stadtstaffel in Hannover vom 07.05.2017


Einmal Gold und zweimal Silber bei der Stadtstaffel!

 

Einen Tag nach dem Wettkampf der Großen in Vöhrum ging es diesmal für die Kinder der TuS Wettbergen und des Mühlenberger Sportvereins am Sonntag den 07.05. gleich weiter zur 103. Stadtstaffel im Erika-Fisch-Stadion.

Mit Insgesamt 8 Staffeln und 64 Athleten gingen wir in diesem Jahr an den Start! Den Anfang machten die Jüngsten. In der Altersklasse WKU10 gingen zum einen die Mannschaft der TuS von Dorle und Charlotte, zum anderen auch die Mannschaft des MSVs von Marieke an den Start.

Alle Kinderstaffeln absolvierten an diesem Tag eine 8x75m Pendelstaffel.

Nach drei spannenden Vorläufen stand fest. Die erste Finalteilnahme an diesem Tage war sicher. Und es sollten noch weitere folgen…

Mit einer Zeit von 2:03,91 min erreichten die Mädels des Mühlenbergs als sechstschnellste Staffel den Finallauf, in dem sie ihre Zeit noch um eine Sekunde verbessern konnten und am Ende auf einem tollen sechsten Platz landeten.

Für die Mannschaft der TuS stand am Ende mit 2:23,29 min ein toller 15.Platz auf dem Papier. Die Mannschaft der TuS war dazu noch eine der jüngsten im Altersdurchschnitt. Somit bleibt an dieser Stelle nur zu sagen: „Hut ab vor dieser Leistung“, und „Euch gehört die Zukunft“.

 

Danach waren die Kinder der Altersklasse WKU12 dran. Hier traten gleich zwei Mannschaften der TuS an. Beide erreichten auch das Finale. Dort musste sich die erste Mannschaft in einem Herzschlagfinale am Ende nur dem VfL Eintracht um 14 Hundertstel geschlagen geben. Trotzdem waren dieser zweite Platz und damit auch die Silbermedaille ein großer Erfolg und ein Grund zu Freude!

 

Freuen konnte sich auch die zweite Mannschaft. Sie kam ebenfalls in das Finale und konnte sich nach ihrem tollen Vorlaufergebnis und dem Erreichen des Finales am Ende über eine tolle Zeit und einen tollen achten Platz freuen.

 

Anschließend waren die Jungen dran. In der Altersklasse MKU10 musste sich die Mannschaft der TuS gegen ein starkes Teilnehmerfeld behaupten. Trotz eines Wechselfehlers qualifizierten sie sich als dritte Mannschaft fürs Finale. Dort liefen sie dann ohne Wechselfehler souverän mit einem großen Vorsprung auf Platz Eins und damit zu Gold!

 

Es folgten eine kleine Pause und anschließend die Siegerehrungen. Nachdem die Jüngeren alle ihre Medaillen bekommen hatten waren die Älteren an der Reihe.

 

In der Altersklasse WJU14 ging neben der Mannschaft der TuS auch die des MSVs an den Start. Beide verpassten das Treppchen nur knapp. Nach einem Wechselfehler landete die Mannschaft des MSVs am Ende auf dem fünften Platz. Mit nur drei Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz kam die Mannschaft der TuS als vierte ins Ziel.

 

Den Abschluss bildete die Männerstaffel der TuS. Diese lief über den 3,3 km langen Rundkurs in und um das Stadion überraschend, aber am Ende auch deutlich, zu Silber und Platz zwei. Sie mussten sich hierbei dem VfL Eintracht geschlagen geben, ließen dafür aber,  im Vergleich zum Vorjahr, Bothfeld hinter sich. Damit waren die Jungs sehr zufrieden!

 

Zu den Bildern

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer/-innen! Wir sind stolz auf euch! Wir gratulieren zu tollen Laufleistungen, super Staffelergebnissen und einem tollen Zusammenhalt in den Teams!

 

Wieder einmal gilt der Dank auch allen Eltern die ihre Kinder an diesem Sonntag angefeuert haben. Dank auch an die Trainer, die die Staffeln auf diesen tollen Wettkampf so gut vorbereitet haben.


Kreismeisterschaften in Vöhrum vom 06.05.2017


Doppel-Norm für die Landesmeisterschaften geknackt!

 

Am Samstag den 06.05. eröffneten Felix Kreis, Charlotte Willam und Lea Weißflog das erste von zwei sehr ereignisreichen Wochenenden! Zusammen mit ihrer Trainerin Dorle machten sich die Drei auf den weiten Weg Richtung Vöhrum. Da dies jedoch zum Kreis Peine gehört blieb es unseren Athleten leider verwehrt an der Kreismeisterschaftswertung teilzunehmen. Trotzdem waren sie motiviert sich mit den anderen Teilnehmern zu messen!

Felix (M14) ging über die 100m und im Weitsprung an den Start. Mit 15,67 sek lief er damit zu Platz vier und persönlicher Bestzeit. Mit seinen 3,73m im Weitsprung sicherte er sich Platz drei, verpasste Platz zwei nur um einen Zentimeter!

Charlotte (W14) ging ebenfalls über die 100m und im Weitsprung an den Start. Sie erzielte mit ihren 13,49 sek über die 100m eine neue Bestleistung und Platz Eins. Zwei weitere erste Plätze folgten im Weitsprung mit 4,68m und über die 80m Hürden mit 14,04 sek. Damit erreichte sie die Norm für die Landesmeisterschaften über die 80m Hürden und die 100m!

Für Lea war es der erste Wettkampf. Sie konnte mit ihren 14,04 sek über die 100m überzeugen. Mit ihrem dritten Platz in der Altersklasse WJU18 konnte sie sehr zufrieden sein.

 

Alle Drei waren sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen und wollen an diese auf den Bezirksmeisterschaften kommendes Wochenende anknüpfen!


Garbsener Bahneröffnung vom 01.05.2017


Erster Bahnwettkampf in Garbsen

 

Am Montag den 1.Mai  eröffneten 7 Athleten der Startgemeinschaft in Garbsen die Bahnsaison.

Den Anfang machten an diesem Tag die 400 m Hürdenläufer. Hier starteten Daniel Polle, Quentin Münch und Robert Willam. Für alle war es der erste Start über die 400m Hürden. Nach dem Lauf standen bei allen die 65sek auf der Uhr. Damit waren alle drei für den ersten Wettkampf zufrieden. Daniel und Quentin gewannen damit zudem in ihren Altersklassenwertungen. Robert wurde in seiner Altersklasse Dritter.

 

Es folgte der Weitsprungwettbewerb. Hier sprangen Quentin und Tim Saathoff mit 5,49m und 5,59m zu den Plätzen drei und acht.

Anschließend ging es über die Sprintdistanzen 100m und 200m. Hier erzielte Simon Feist über die 100m eine persönliche Jahresbestleistung und lief damit auf Platz drei.

Über die 200m liefen Robert und Tim ebenfalls zu neuen Jahresbestleistungen und landeten mit 24,82 sek und 24,86 sek am Ende auf den Plätzen 7 und 8 ihrer Altersklassen.

 

Zum Abschluss erfolgte der 800m-Lauf. Hier startete Felix Schreiber bei den Männern und blieb mit 2:10,44 min nur knapp über seiner Bestzeit aus dem Vorjahr. Zuvor lief Bennet Feist mit 2:29,80 min zur persönlichen Bestzeit und Platz 4. Er verfehlte damit die Qualifikationszeit für die Landesmeisterschaften nur um drei Sekunden.

 

Zu den Bildern

 

Nach einem erfolgreichen Start in die Bahnsaison freuen wir uns schon auf die nächsten Wettkämpfe in ein paar Wochen! Vielen Dank an unsere Trainer die uns den Tag über begleitet und aufgebaut haben.


Hannover Marathon vom 09.04.2017


 

42,195 km durch Hannovers Asphalt Wüste

 

Am Sonntag den 09.04.2017 fuhren 12 Athleten, begleitet von ihren Freunden, Familie und Trainern, in die Stadt um auch in diesem Jahr wieder, unter dem Namen der StG Mühlenberg-Wettbergen, am Hannover Marathon teilzunehmen. Die StG ging seit 2015 erstmals wieder mit zwei Mannschaften an den Start.

In der ersten Mannschaft liefen Jonah Feist (9,7km), Bennet Feist (4,7km), Daniel Polle (7,8km), Niklas Frank (6,2km), Quentin Münch (7,1km) und Simon Feist (6,6km).

In die zweiten Mannschaften gingen Claas Piefke, Robert Willam, Julia Brockmeyer, Paul Moebus, Josephine Moebus und Tim Saathoff an den Start.

 

Vor dem Start gab es noch schnell ein Interview mit der HAZ. (Link zum Artikel unter dem Bericht)

Dann aber ging es an los zum Start. Beide Staffeln starteten pünktlich um 9:30 Uhr bei angenehmen 10 Grad. Angefeuert von 230.000 Zuschauern quälten sich unsere Athleten anschließend durch die Innenstadt bei immer wärmer werdenden Temperaturen. Bei 20 Grad kam die erste Mannschaft mit einer Zeit von 3:02:52 ins Ziel. Die zweite Mannschaft folgte in 3:22:47. Am Ende landeten sie damit auf den Plätzen 8 und 34 von insgesamt über 500 Staffeln. Für einige ging es anschließend jedoch gleich weiter Richtung Trainingslager. Eindrücke und Bilder vom Trainingslager folgen in den nächsten Tagen.

 

Link zum HAZ-Artikel: 

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Liveticker-zum-Hannover-Marathon-2017

 

Facebooklink zum Video:

https://www.facebook.com/StG-M%C3%BChlenberg-Wettbergen-1076290839079593/?hc_ref=PAGES_TIMELINE

 

Ein großes Dankeschön gilt allen, die die Mannschaften super unterstützt und aufgebaut haben! Wir sind auch jetzt schon wieder heiß auf die nächsten Wettkämpfe und freuen uns schon wieder auf den nächsten Marathon in Hannover. 


Hannover Fun-Run vom 08.04.2017


Platz 1 über die 3600m!

 

Beim diesjährigen Kinderlauf des Hannover Marathons gingen Tabea Schwichtenberg (2003) für die TuS Wettbergen und Savanna Wölfer (2007) für den Mühlenberger SV an den Start. Tabea startete beim Fun-Run über die 3,6km. Savanna ging beim Kinderlauf über die 1,2km an den Start. Bei bestem Laufwetter konnten sie die 1,2km lange Runde um den Maschteich gut absolvieren. Tabea musste diese dabei 3 Mal laufen. Am Ende konnten sich beide gegen das große Teilnehmerfeld aus ca. 2500 Kindern behaupten. Beide kamen nach einem guten Lauf glücklich ins Ziel. Tabea kam zudem am Ende als erstes Mädchen ins Ziel! Damit war sie sichtlich zufrieden!

 

Wir freuen uns und gratulieren herzlich zu diesen tollen Leistungen!


Wasa-Lauf in Celle vom 12.03.2017


 

Saisonstart beim Wasa-Lauf in Celle

 

Die Herren von der StG Mühlenberg - Wettbergen eröffneten am 12. März 2017 die Laufsaison bei strahlendem Sonnenschein, aber kalten Temperaturen, beim Wasa-Lauf in Celle. 

 

In insgesamt drei Staffeln stellten sie sich knapp 40 Gegner-Staffeln auf einer Gesamtstrecke von 20 Kilometern. 

 

Nach knapp 90 Minuten kam die erste der drei Staffeln mit Bennet Feist, Quentin Münch, Paul Moebus und Simon Feist ins Ziel und landet auf Platz vier der Gesamtwertung. Dicht gefolgt von Tim Saathoff, Robin Fehmel, Jonah Feist und Niklas Frank, die auf Platz fünf liefen. Als letzte der drei Staffeln, aber immer noch auf Platz 11 in der Gesamtwertung, kam die Staffel mit Hendrik Voß, Robert Willam, Nicolas Dunker und Felix Schreiber ins Ziel. Am Ende stand für alle fest: "Bis nächstes Jahr Celler Wasa-Lauf!"

 

Auch wenn der Platz auf dem Treppchen knapp verfehlt wurde, ging es für alle glücklich und erschöpft, auch dank der ein oder anderen persönlichen Bestzeit, zurück Richtung Hannover.


Wettkampf auf dem Mühlenberg vom 19.02.2017


34. Hallensportfest auf dem Mühlenberg

 

Wie schon in den vergangenen Jahren richteten wir auch dieses Mal wieder das Hallensportfest auf dem Mühlenberg aus.

 

In diesem Jahr besuchten uns  der TSV Bemerode, TB Stöcken, TSV Wennigsen, TV Badenstedt, TuS Bothfeld, TSV Kirchdorf, Lehrter SV, TV Eintracht Sehnde, und der SC Hemmingen-Westerfeld. Hinzu kamen unsere 45 Athleten aus der Startgemeinschaft.

 

Somit ergab sich insgesamt ein Teilnehmerfeld aus 170 Athleten und über 500 Meldungen! Damit wurde es zu einem der größten Hallensportfeste, die der Mühlenberg je ausgetragen hatte.

 

Es ging am 19.02.17 im ersten Abschnitt zuerst für die Altersklassen U12- U16 an den Start. Die Athleten konnte hier einen 2x30m Sprint sowie 2x30m Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen als Disziplinen wählen.

 

Für die Altersklassen U8-U10 ging es dann am Nachmittag los. Hier konnten die Kinder ebenfalls 2x30m Hürden und 2x30m Sprint sowie einen Weitsprungwettkampf absolvieren.

Den Abschluss der beiden Abschnitte bildeten jeweils die Staffelwettbewerbe und die anschließende Siegerehrung.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern für ihren Einsatz. Außerdem bedanken wir uns bei allen Eltern die ihre Kinder und uns super unterstützt haben, sowie bei allen anderen Vereinen, die so zahlreich erschienen sind.


Wettkampf in Alfeld vom 04.02.2017


Zweiter Saisonauftakt!

 

Auch die Athleten der TuS Wettbergen sind gut in die neue Saison gestartet! Am 04.02 ging es nach Alfeld. Wie schon im vergangenem Jahr war der Wettkampf wieder gut organisiert und auch zahlreich besucht.

 

Nachdem alle in ihren Riegen untergebracht waren konnte es endlich losgehen. Neben den Trainern waren auch die Kinder heiß und wollten endlich loslegen. Gleich zu Beginn zeigten unsere Athleten, dass auch sie ihr über die Weihnachtsferien sehr fleißig waren.

In der Altersklasse WU12 gingen Mia Gonsior, Charlotta Frauen, Colleen Cyrol, Marleen Daum und Lara Scholl an den Start. Alle sprangen im Weitsprungwettbewerb zu neuen Bestweiten! Im Sprint war Colleen mit 5,3sek die schnellste ihres Alters. Mia (W10) und Marleen (W11) kamen mit 5,9sek und 5,5sek auf Platz 3 ihrer Altersklassen. Über die 400m liefen ebenfalls alle zu neuen Bestleistungen. Für Marleen und Lara war es zudem der erste Wettkampf. Beide liefen über die 400m ein super Rennen und landeten am Ende auf den Plätzen Drei und Sieben.

 

Charlotte Rodriguez erreichte in der Altersklasse WU14 in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Sie war an diesem Tag im Sprint mit 5,4sek die schnellste ihres Alters und Sprang mit 3,80m weiter als ihre Konkurrentinnen und zudem noch persönlicher Bestweite.

 

Bei den Jungen gingen Jason Wiggers (M10), Moritz Scheunert und Niklas Peick (beide M11) an den Start. Auch unsere Jungs konnten an diesem Tag mit ihren Leistungen überzeugen. Für Moritz war es ebenfalls der erster Wettkampf. Zudem erzielten sie alle neue Bestleistungen im Sprint und landeten am Ende auf den Plätzen Sieben, Zwölf und Dreizehn.

Zum Abschluss starteten Niklas, Moritz, Marleen und Charlotte in der Altersklasse MU14 über die 4x100m und verpassten den Sprung auf das Treppchen nur um 0,8sek. In der Altersklasse WU12 liefen Colleen, Mia, Charlotta und Lara über die  4x100m am Ende zu Silber.

 

Alle können sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Vielen Dank an die Trainer und auch an die Eltern die uns den Tag über in Alfeld unterstützt haben. Am 19.02. steht mit unserem Hallensportfest der nächste Wettkampf an, auf dem unsere Athleten dann an ihren tollen Ergebnissen anknüpfen können!


Wettkampf in Lehrte vom 14.01.2017


Erster Saisonauftakt!

 

Das Jahr hat begonnen und die ersten Kinder haben ihren ersten Wettkampf hinter sich. Am 14.01.2017 besuchten fünf Kinder vom Mühlenberger SV das 13. Schülerhallensportfest vom Lehrter SV.

In der großartigen Sporthalle in Lehrte konnten Jannis Voß, Lisa Kropeit, Ole Voß, Savanna Wölfer und Zoe Wasilewski ihr Können unter Beweis stellen.

 

Die jüngeren Teilnehmer der Altersklassen U10 und U12 bestritten ihren Dreikampf in den Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung und Schlagball. 

Lisa hingegen, musste sich gegen sechs andere Athleten in ihrem Alter im Hochsprung, 50m Sprint und Kugelstoßen durchsetzen.
Das Besondere an der Sporthalle ist, dass die Kinder in eine Sandgrube springen und auch in der Halle Erfahrungen beim Sprinten und Weitsprung mit ihren Spikes machen können.

Mit tollen Leistungen für den Jahresanfang und einem dritten Platz (Savanna), zwei vierte Plätze (Jannis und Lisa) und zwei fünfte Plätze (Ole und Zoe) fuhren wir nach Hause.

 

Wir wünschen allen Athleten für die kommende Saison weiterhin viel Erfolg!