2019


22. Neujahrssportfest des SV Werder Bremen vom 12.01.


Lange Anfahrt – kurzer Sprint

 

Am Samstag, dem 12.01., machten sich Charlotte Willam, Niklas Frank und Simon Feist zusammen mit Dorle Queisner als Trainerin auf den Weg nach Bremen, um dort ihre Sprint- und Sprungfertigkeiten zu testen.

 

So begannen Charlotte und Niklas jeweils mit ihren Weitsprung-Wettbewerben. Dabei sicherte sich Charlotte mit soliden 5,12m den 1. Platz. Niklas landete bei seinem weitesten Sprung nach 5,06m und belegte damit Platz 5.

 

Anschließend stand für Niklas und Simon der 60m-Sprint auf dem Programm. Hier konnte Niklas die Strecke im Vorlauf mit 7,98s das erste Mal in unter 8 Sekunden absolvieren. Simon war dieses Mal im Vorlauf nach 7,91s im Ziel und durfte spontan auch noch im C-Finale starten, in dem er seine vorherige Zeit jedoch nicht mehr verbessern konnte.

 

Abschließend ging Charlotte über die 60m-Hürden an den Start und konnte sich in ihrem Vorlauf mit einer neuen Bestzeit von 9,34s souverän für das Finale qualifizieren. Dort konnte sie ihre Zeit nicht mehr unterbieten, mit 9,41s war sie die Zweitschnellste des Finales.

 

 

Letztendlich ging es nach einem langen Wettkampftag für alle mit neuen Bestleistungen oder zumindest Erfahrungen auf den Heimweg nach Hannover.


1. Hallensportfest im SLZ vom 05. & 06.01.


1.Hallensportfest im SLZ

 

Am 05. und 06. Januar starteten gleich fünf unserer Athleten im SLZ in das neue Jahr.

Charlotte Willam trat am Samstag zum ersten Mal in der U18 an und konnte sich gleich beachtlich schlagen. Im 60m-Vorlauf lief sie in 8,34s auf Platz 2 und ins C-Finale, in dem sie wiederum Zweite wurde. Mit 5,04m konnte sie sich im Weitsprung über Platz 4 freuen.

 

Am Sonntag sollten dann die anderen vier starten. Als Erstes standen die 60m-Vorläufe der Männer an, in denen Simon Feist und Niklas Frank an den Start gingen. Niklas blieb bei seinem ersten 60m-Lauf mit 8,01s denkbar knapp über der 8-Sekunden Marke, Simon lief mit 7,92s ebenfalls nur knapp an seiner Bestzeit vorbei, die er erst 4 Wochen zuvor aufgestellt hatte.

Über die 200m liefen Simon und Niklas, zum Ende des Tages, in 25,79s und 27,02s dann noch solide Rennen.

 

Den Wettkampf rundeten aus unserer Sicht dann noch Tim Saathoff und Jonah Feist ab, die letztes Jahr bereits, zum ersten Mal seit 6 bzw. 4 Jahren, die 800m gelaufen waren und nun das Ziel hatten die Zeit aus dem letzten Jahr zu toppen. Mit einer Zeit von 2:11min (Tim) und 2:15min (Jonah) gelang dies auch und sie konnten sich direkt um 6 bzw. 5 Sekunden verbessern.

 

 

Wir sind gespannt was unsere Athleten im Laufe der Saison noch erreichen können und freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe!